Unterstützung für Waldbesitzer

Unterstützung für Waldbesitzer – Thüringer Landesprogramm zur Bewältigung der Folgen von Extremwetterereignissen im Wald

Der Freistaat Thüringen hat am 23.12.2019 im Thüringer Staatsanzeiger Nr. 51/2019 das Thüringer Landesprogramm zur Bewältigung der Folgen von Extremwetterereignissen im Wald veröffentlicht.

Dieses Programm soll insbesondere Besitzer forstwirtschaftlicher Flächen von bis zu 20 ha Waldbesitz in Thüringen helfen, die Folgen des Schadgeschehens der letzten Jahre, in ihren Waldflächen, zu überwinden.

Ein Schwerpunkt dieses Landesprogramms werden in den nächsten 3 Jahren ohne Zweifel die Wiederaufforstung, der Voranbau oder Ergänzungspflanzungen von Naturverjüngungen mit Laub- oder Laubmischwäldern auf Schadflächen bilden. Hierzu zählen auch die Kulturvorbereitung, Schutz und Sicherung der Kulturen während der ersten 5 Jahre nach der Pflanzung. Dabei ist es unerheblich, ob der Waldbesitzer die Arbeiten selbst ausführt oder aber eine Dienstleistungsfirma mit der Durchführung beauftragt wird.

Gegenstand der Förderung sind unter anderem:

  • Unterstützung von forstwirtschaftlichen Zusammenschlüssen und Kommunen durch Zuschüsse für Personal und Spezialsoftware zur Bewältigung von Schäden und Folgen von Extremwetterereignissen
  • Wiederbewaldung der geschädigten Flächen durch Wiederaufforstung, Voranbau mit Laub- und Laubmischwäldern
  • Erhaltung von Habitatbäumen auf den geschädigten Flächen aus Gründen des Erosionsschutzes
  • Instandsetzung von Lkw-befahrenen Wegen nach kalamitätsbedingten Schäden durch starke Beanspruchung
  • Beseitigung akuter Gefahrensituationen an öffentlich gewidmeten Verkehrswegen

Eine Antragstellung auf Genehmigung der Förderzuschüsse kann laufend erfolgen. Dabei ist generell zu beachten, dass mit der Umsetzung der Arbeiten erst begonnen werden darf, nachdem die Antragstellung beim zuständigen Thüringer Forstamt erfolgte und eine Bewilligung der Bewilligungsstelle beim Forstamt Frauenwald vorliegt!

Bei allen Vorhaben sind die zuständigen Revierförster Ansprechpartner und beraten die Waldbesitzer bei der Antragstellung. Zudem besteht die Möglichkeit, bei speziellen Fragen zur Förderthematik nach Terminvereinbarung im Forstamt Schleiz Rat und Hilfe in Anspruch zu nehmen Tel.-Nr. 03663- 489990.