Jagdgenossenschaft Langenschade-Reichenbach

Der Vorstand der Jagdgenossenschaft Langenschade-Reichenbach hat gegenüber der Bürgermeisterin der Gemeinde Unterwellenborn am 21.02.2022 seinen geschlossenen Rücktritt erklärt. Solange die Jagdgenossenschaft keinen Jagdvorstand gewählt hat, werden die Geschäfte des Jagdvorstandes gemäß § 9 Abs. 2 Satz 3 Bundesjagdgesetz (BJagdG) vom Gemeindevorstand (Bürgermeisterin) wahrgenommen.

Der bisherige Jagdpachtvertrag ist am 31.03.2022 ausgelaufen. Um die rechtskonforme Bejagung im Gemeinschaftsjagdbezirk Langenschade-Reichenbach ab 01.04.2022 zu garantieren, hat die Bürgermeisterin, in Abstimmung mit der Unteren Jagdbehörde des Landratsamtes Saalfeld-Rudolstadt, mit Herrn Wolfgang Dietzel und Herrn Ewald Engelmann einen Jagddienstvertrag abgeschlossen.

Unterwellenborn, 04.04.2022

Wende
Bürgermeisterin