Startseite » Ortsteile
<< zurück

Annenkirche zu Bucha

Annenkirche zu Bucha

Die Ersterwähnung erfolgte im romanischen Baustil um 1200. Geweiht wurde die Kapelle der Heiligen Anna, der Schutzheiligen der Bergleute, weil die Region damals schon vom Bergbau lebte. Die Erweiterung des Gotteshauses in gotischer Bauweise erfolgte um 1500. Aus dieser Zeit stammte das Kruzifix über dem Fenster des Ostchores. Im Jahre 1733 erhielt die Kirche ihre heutige Größe. 1750 wurde die Orgel eingebaut, die Einweihung des Glockenstuhls folgte im Jahre 1937. Später kamen noch Elektrizität und eine neue Glocke hinzu. In den weiteren Jahren wurde das Gebäude immer wieder restauriert und saniert. Besonders sehenswert sind im in dem gotischen Innenraum die Sakramentsnische, weiterhin die verschiedene Zierelemente und das Steinkruzifix; zudem eine im 18. Jahrhundert angefertigte Kanzel.



<< zurück

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein:

Ihr Ansprechpartner:
Herr Bloß
Tel.: 0170 / 4122856
Email: bernd@blosz.de

25. Sitzung des Bau-, Vergabe- und Liegenschafts-Ausschusses der Gemeinde Unterwellenborn
 


Telefonverzeichnis Gemeinde Unterwellenborn
 


Gemeindenachrichten 2019

Erscheinungsdaten/Redaktionsschluss des Amtsblattes der Gemeinde Unterwellenborn für das Jahr 2019:

 
Gemeindeverwaltung Unterwellenborn⋅Ernst-Thälmann-Straße 19⋅07333 Unterwellenborn
Telefon: 03671 6731-0⋅Fax: 03671 6731-49⋅E-Mail: info@unterwellenborn.de