Startseite » Ortsteile
Seitenbild
Könitz

Weitere Infos zu:

Könitz liegt in einer reizvollen, muldenförmigen und von Tälern durchzogen Landschaft. Durch seine hübschen Häuser und dem städtischen Aussehen wurde Könitz auch als Marktflecken bezeichnet. Die Kirche liegt frei zwischen Dorfstraße und Schlossberg. Bemerkenswerte Ausstattungsstücke sind der Kanzelaltar und einige Grabsteine aus dem 16. und 17. Jahrhundert.
Größter Arbeitgeber in Könitz ist die Arbeiterwohlfahrt. Die in zwei Pflegeheimen untergebrachten kranken oder behinderten Menschen werden nicht nur liebevoll betreut, sondern auch bei verschiedenen Anlässen in die Bevölkerung integriert.
Das Heimatmuseum soll noch im Jahr 2010 eröffnet werden. Dann werden die Exponate der Bergbaugeschichte, des Handwerkes und der örtlichen Entwicklung in neuem Glanz zu sehen sein.
Durch die aktive Tätigkeit von Vereinen und anderen Gruppen sowie der Nutzung von Sportanlagen, Vereinshäusern und anderen Gemeindeeinrichtungen werden Einwohnern und Gästen vielfältige Möglichkeiten für eine anspruchsvolle und interessante Freizeitgestaltung geboten.
Das Könitzer Porzellan genießt Weltruf. Im Jahr 1993 wurde Könitz Porzellan von Turpin Rosenthal erworben und wird weltweit vertrieben.

Bildergalerie Ansicht Schloß Könitz Ortsansicht Könitz Seitenansicht Heimatmuseum Könitz Ortsansicht Könitz Vorderansicht Festscheune Könitz Feuerlöschteich Könitz Pantaleonkirche Könitz Dorfansicht Könitz
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein:

Ihr Ansprechpartner:
Frau Wende
Tel.: 0175 / 578 256 5
Email: Poststelle@unterwellenborn.de

Einladung zur Vereinszusammenkunft
 


Gemeindenachrichten

Erscheinungsdaten mit Redaktionsschluss des Amtsblattes der Gemeinde Unterwellenborn für das Jahr 2017:

 
Fußangaben